- Historische AutoRadios

Impressum

Inhaber und Verantwortlicher für diese Webseite:

Dipl.-Ing. Alexander Sichau
Am Hang 2
69469 Weinheim
Telefon: 0620166996
Mobil: 015776343766

Email:


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und Dipl.-Ing. Alexander Sichau, Adresse: siehe oben, nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von neuen und gebrauchten Waren und Dienstleistungen aus den Bereichen Historische Autoradios, Elektronische Baugruppen, Elektrotechnik geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite im Rahmen dieser Webseite verwiesen.

Vertragsschluss

Der Vertrag kommt über Brief, Emailkontakt, Telefon, WhatsApp o.ä. Kommunikation zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe einer Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst i.d.R. folgende Schritte:

  1. Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung
  2. Nach Vereinbarung: Bestätigung der Bestellung in Form eines schriftlichen Angebotes und
    anschließende schriftliche Kundenbestellung
  3. Bestätigung der Bestellung in Form einer Rechnung per Email oder Brief
  4. Überweisung des Rechnungsbetrages auf das Konto des Anbieters oder Barzahlung bei Abholung
  5. Versand der Bestellung innerhalb von 3 Arbeitstagen zur angegebenen Käuferadresse oder Abholung
Mit der Überweisung des Rechnungsbetrages kommt der Vertrag zustande.

Vertragsdauer

Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Preise, Versandkosten, Rücksendekosten

Alle Preise sind Endpreise und enthalten gem. § 19 Abs. 1 UStG keine Umsatzsteuer. Neben den Endpreisen fallen je nach Versandart weitere Kosten an, die vor Versendung der Bestellung angezeigt werden. Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebraucht gemacht, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung.

Zahlungsbedingungen

Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorabüberweisung, Barzahlung bei Abholung. Weitere Zahlungsarten müssen ausdrücklich vereinbart werden.
Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto zu überweisen. Der Rechnungsbetrag kann auch unter Abzug der in Ansatz gebrachten Versandkosten beim Anbieter in bar gezahlt werden. Der Kunde ist verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig.

Lieferbedingungen

Der Versand erfolgt i.d.R. spätestens nach 3 Tagen nach der Bestellung und dem Zahlungseingang; arbeitsfreie Tage und Urlaub ausgenommen. Der Kunde wird über evtl. Verzögerungen umgehend informiert, i.d.R. per Email. Hat der Anbieter ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, so hat der Anbieter das Recht, von einem Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen (insbesondere Zahlungen) werden zurückerstattet.

Gewährleistung

Dem Anbieter wird zuerkannt, dass er bei einer Nacherfüllung selbst zwischen Reparatur oder Ersatzlieferung wählen kann, wenn es sich bei der Ware um Neuware handelt und der Kunde Unternehmer ist.
Für Gebrauchtwaren wird die Gewährleistung grundsätzlich ausgeschlossen. Für eine eventuelle Nachbesserung von Gebrauchtwaren, die innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf (Überweisungdatum des Rechnungsbetrages) entsteht, bietet der Anbieter seine Arbeitsleistung kulanterweise an. Das bedeutet:

  • Der Kunde übermittelt die Ware im Nachbesserungsfall auf eigene Kosten und Risiko an den Anbieter.
  • Dieser bemüht sich nach bestem Vermögen um die Nachbesserung. Die entstehenden Arbeitskosten sowie die Rücksendekosten trägt der Anbieter, die übrigen Kosten trägt der Kunde.
  • Der Kunde hat kein Recht auf Nachbesserung, z.B. weil eine Nachbesserung technisch nicht möglich ist. In diesem Fall versuchen beide Seiten, eine einvernehmliche Lösung zu finden.

Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.

Widerrufsrecht und Kundendienst

Auf die Kunden, die Unternehmer sind, sind die Vorschriften für Fernabsatzverträge nicht anwendbar. Daher steht diesen Kunden kein entsprechendes Widerrufsrecht wegen Fernabsatzvertrag zu. Der Anbieter räumt ein solches auch nicht ein.

Haftungsausschluss

Die bereitgestellten Informationen auf dieser Website wurden sorgfältig geprüft und werden regelmäßig aktualisiert. Jedoch kann keine Haftung oder Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben zu jeder Zeit vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind. Dies gilt insbesondere für alle Links zu anderen Webseiten, auf die direkt oder indirekt verwiesen wird. Alle Angaben können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden. Weder die Veröffentlichung noch der Inhalt dürfen ohne die vorherige ausdrückliche Genehmigung des Inhabers auf irgendeine Art verändert oder an Dritte verteilt oder übermittelt werden.

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden der Sitz des Anbieters.

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.